NNAL
MENU
  • Alle Ihre Handbücher an einem Ort.

    Wir haben alle Hilfethemen und Anleitungen für WiMEA an einem Ort zusammengeführt. Sie finden hier die Benutzerhandbücher, häufig gestellte Fragen sowie Informationen zu unserer App. Sie können das interaktive Benutzerhandbuch auf der Webseite lesen oder es im PDF-Format auf Ihren Rechner laden.

    online_user_icon

    Online-Benutzerhandbuch

    Lesen Sie das WiMEA Benutzerhandbuch in Ihrem Browser mit Hilfe unseres interaktiven Vorschau-Tools.

    download_user_pdf_icon

    Handbuch als PDF downloaden

    Laden Sie das WiMEA Benutzerhandbuch als PDF-Datei zur späteren Verwendung auf Ihren Computer.

    app_user_manual_icon

    Informationen über unsere App

    Hier klicken und weitere Details über unsere App erfahren.

    app_user_appstore_icon
    app_user_googleplay_icon
    trobleshooting_icon

    Fehlerbehebung

    Antworten auf häufig gestellte Fragen (FAQ).

  • Zurück

    online_user_icon1Online-Benutzerhandbuch

    Previous
    Next

    Einführung

    Das Team von FELL bedankt sich bei Ihnen, dass Sie ein neues und innovatives Verfahren einsetzen, um sich bei Bootsfahrten zu schützen. Unsere Mission ist es, das alle, die mit einem Boot fahren, das Meer genießen können und dabei über maximale Bewegungs-freiheit verfügen. Wir nennen es Bewegungsfreiheit in Sicherheit. Wir haben dieses Produkt in der Erwartung hergestellt, dass unsere Kunden das Gefühl von Freiheit und Abenteuer haben wollen, während sie auf dem Meer unterwegs sind; egal, ob Hochsee oder andere Gewässer, ob es regnet oder die Sonne scheint. Wir wollten das Erlebnis der Bootsfahrt verbessern, indem wir ein Produkt entwickelt haben, dass absolute Sicherheit bietet und keine Probleme macht – behalten Sie Ihre Bewegungsfreiheit und genießen Sie.

    Auch nach mehreren Dekaden kabelgebundener Lösungen für die Notausschaltung des Motors auf Motorbooten scheint niemand eine Lösung entwickelt zu haben, die gleichzeitig Sicherheit und Bewegungsfreiheit beim Motorbootfahren bietet – so wie es eigentlich sein sollte.

    Auf Basis aktueller, Funktechnologie haben wir von FELL in Norwegen das mühelos und einfach zu benutzende WiMEA (Wireless Marine Electronics Algorithm) entwickelt. Unter Einsatz der modernsten Funktechnologien ist das WiMEA® Protokoll das am höchsten ausgereifte, drahtlose Sicherheitssystem auf dem Markt der Seeschifffahrt.

    Wir wünschen uns, dass Sie die Zeit, die Sie auf dem Boot verbringen mit unserem drahtlosen WiMEA Notaussystem an Bord einfach noch ein wenig mehr genießen.

    Ihr Team von FELL

    Previous
    Next

    Überblick

    Zur Koppelung drücken und gedrückt halte
    Koppeln Sie jede WiMEA MOB (Mann über Bord) Einheit mit der WiMEA
    Bootseinheit. Ihre Bootseinheit speichert die letzten 20 gekoppelten MOB Einheiten. Familienmitglieder und Freunde können jeweils ihre eigenen MOB Einheiten für das gleiche Boot haben, wenn eine WiMEA Bootseinheit installiert ist. Unter Verwendung von ID-Technologie verbindet sich die MOB Einheit automatisch mit der letzten gekoppelten Bootseinheit.

    Verbindung und Verbindung trennen – mit einem einzigen Klick
    Nachdem Ihre MOB Einheit und die Bootseinheit erstmalig miteinander
    gekoppelt wurden, klicken Sie beim Betreten des Boots auf Ihre MOB
    Einheit, um loszufahren. Sie können sich jetzt, bei voller Sicherheit, frei
    bewegen. Wenn Sie das Boot verlassen – klicken noch einmal auf die
    MOB Einheit, um die Verbindung zu trennen.

    Mann über Bord-Situation und das System zum direkten Wiederanlassen
    Das FELL WiMEA® Protokoll löst automatisch den MOB Modus (Mann über
    Bord) aus, wenn die MOB Einheit ins Wasser fällt oder außer Reichweite der gekoppelten Bootseinheit gerät. 6 Sekunden nachdem Stopp des Motors setzt der Override-Modus ein und schaltet automatisch das Relais zum Motor wieder ein. Dies ermöglicht es allen Passagieren an Bord, den Motor schnell wieder zu starten und den fehlenden Bootsführer einzusammeln. Ganz ohne dass es nötig wird, sich mit der Bootseinheit zu beschäftigen.

    MOOR Modus System (Anlege-Modus)
    Für den Fall, dass Sie als Bootsführer das Boot beim Anlegen verlassen
    oder andere Aufgaben wahrnehmen müssen, können Sie den MOOR Modus
    (Anlege-Modus) einschalten. Einfach während Sie verbunden sind,
    auf Ihre MOB Einheit drücken und für drei Sekunden gedrückt halten.
    WiMEA geht für zwei Minuten auf Standby, so dass Sie sich aus dem
    Empfangsbereich entfernen können, ohne dass der Motor abgeschaltet
    wird. Nach zwei Minuten verbindet sich das System vollautomatisch wieder, wenn Sie innerhalb der Reichweite der Bootseinheit sind.

    Previous
    Next

    Koppeln

    Nach erfolgreicher Installation koppeln Sie die Bootseinheit und die
    MOB Einheit wie unten beschrieben:

    Halten Sie die Schaltfläche auf der Bootseinheit gedrückt.
    Lassen Sie die Schaltfläche los, wenn die Bootseinheit anfängt Blau zu blinken und ein Signal ertönt. Dies zeigt den Koppelungsmodus an.

    irekt nachdem Sie die Schaltfläche der Bootseinheit losgelassen haben, drücken Sie die Schaltfläche auf der MOB Einheit und halten Sie diese gedrückt. Bleiben Sie mit der MOB Einheit innerhalb eines Abstands von einem Meter zur Bootseinheit.
    Die Bootseinheit wird einen Signalton abgeben und das Licht blinkt Grün um anzuzeigen, dass die beiden Geräte erfolgreich gekoppelt wurden. Sie können jetzt die Schaltfläche der MOB Einheit loslassen..

    Previous
    Next

    Verbinden

    Nach erfolgreicher Koppelung verbinden Sie die MOB Einheit mit der Bootseinheit wie unten beschrieben:

    Klicken Sie die Schaltfläche Ihrer MOB Einheit, um die Verbindung aufzubauen.
    Die Bootseinheit lässt ein Signal ertönen und das Licht blinkt Grün, um einen erfolgreichen Verbindungsaufbau zu signalisieren.
    Start Sie können jetzt den Motor starten.

    Die Bootseinheit wird alle 5 Sekunden aufblinken, um eine bestehende Verbindung anzuzeigen..

    ACHTUNG: Das grüne Licht und die Batterieanzeige erlöschen nach 5 Minuten automatisch.
    ACHTUNG: Lösen Sie die MOB Einheit nicht von Ihrem Körper oder legen Sie sie im Ruderhaus oder woanders im Boot ab, während das Boot fährt oder während der Motor läuft. Die MOB Einheit muss immer am Körper befestigt bleiben, um sicherzustellen, dass der Motor abgeschaltet wird, wenn Sie über Bord gehen! Testen Sie das System vor jeder Benutzung.
    ACHTUNG: Um Strom zu sparen schaltet sich WiMEA nach 10 Stunden automatisch ab. Sie können Ihre Verbindung aufrecht erhalten, indem Sie binnen 2 Minuten nach Ertönen des Warntons die Schaltfläche auf der Bootseinheit drücken.
    Previous
    Next

    Reichweite

    Nach dem erfolgreichen Aufbau einer Verbindung prüfen Sie die Reichweite das erste Mal. Machen Sie sich mit der Reichweite der Funkverbindung auf Ihrem und um Ihr Boot herum vertraut, indem Sie den Motor starten und sich dann mit der MOB Einheit von Ihrem Boot entfernen. Das WiMEA System hat eine stabile Reichweite von mindestens 15 Fuß (5 m) und bis zu 30 Fuß (10 m). Es wäre möglich, dass bei Ihnen die Reichweite noch größer ist, da das Funksignal von der Umgebung Ihres Bootes abhängt.

    Wenn Sie die Reichweite überschreiten oder wenn die MOB Einheit unter Wasser ist, geht das System in den MOB Modus (Man Over Board Mode) und schaltet den Motor ab. Die Bootseinheit emittiert einen Signalton und das Licht blinkt Rot, um den MOB Modus anzuzeigen.

    ACHTUNG: Bitte beachten Sie, dass der Motor binnen einer Sekunde stoppt, wenn die MOB Einheit sich 4 Zoll (10 cm) unter Wasser befindet, unabhängig von der Entfernung zur Bootseinheit.
    ACHTUNG: Ein Eimer oder ähnliches ist zum Testen des Systems nicht geeignet. Testen Sie das System immer im Meer oder im See.
    Previous
    Next

    Verbindung trennen

    Um die Verbindung Ihrer MOB Einheit zu trennen, klicken Sie einmal auf die Schaltfläche, wie unten gezeigt:

    Klicken Sie auf die Schaltfläche Ihrer MOB Einheit, um die Verbindung zu trennen.
    Die Bootseinheit emittiert einen Signalton und das Licht blinkt Rot, um anzuzeigen, dass die Verbindung getrennt ist.
    Die Verbindung Ihrer MOB Einheit trennen Sie, indem
    Sie einmal auf Bootseinheit oder MOB Einheit im gekoppelten
    Modus, im MOB Modus, im Override Modus
    oder im Anlege-Modus klicken.
    ACHTUNG: Denken Sie daran die Verbindung jedesmal, wenn Sie
    das Boot verlassen, zu trennen. Trennen der Verbindung
    während der Motor läuft, schaltet den Motor ab.

    Previous
    Next

    MOB Modus

    (Mann-über-Bord Modus)

    Der MOB Modus (Man über Bord) ist der Sicherheitsmodus und zugrundeliegender Sinn und Zweck des Systems. Er ist der Modus, der Ihr Leben und das Leben anderer in der Situation, wenn jemand über Bord geht, retten kann. WiMEA schaltet vollautomatisch den MOB Modus ein und damit den Motor aus, wenn die MOB Einheit 4 Zoll (10 cm) unter Wasser ist oder außerhalb der Reichweite der Bootseinheit. 6 Sekunden nach der Abschaltung des Motors aktiviert das System automatisch den Override Modus. Im Override Modus kann jeder Passagier oder jedes Besatzungsmitglied den Motor starten, indem die Schaltung auf Neutral gestellt und der Motor ganz normal gestartet wird. Dies ermöglicht eine schnelle Bergung der vermissten Person und erhöht die Sicherheit.

    ACHTUNG: Ein Eimer oder ähnliches ist zum Testen des Systems nicht geeignet. Testen Sie das System immer im Meer oder im See.

    Previous
    Next

    Überblick MOB Modus

    1. Die MOB Einheit fällt ins Wasser oder kommt außer Reichweite.

     

    2. Der Motor schaltet ab.

     

    3. Die 6-Sekunden Motorabschaltungsprozedur wird aktiviert – angezeigt durch ein rotes Blinklicht und ertönen eines Warnsignals.

     

    4. 6 Sekunden nach der Motorabschaltung, wird automatisch der Override Modus aktiviert – Passagiere oder Besatzungsmitglieder können den Motor starten und die vermisste Person aus dem Wasser bergen.

     

    5. Sie können die Verbindung im MOB Modus oder im Override Modus abbrechen, indem Sie auf die Schaltfläche auf der MOB Einheit klicken.

     

    6. Verbindungsneuaufbau nach MOB/Override Modus indem Sie erst die Verbindung mit Klick auf die Schaltfläche der Bootseinheit oder der MOB Einheit trennen. Klicken Sie danach noch einmal auf die MOB Einheit, um die Verbindung wiederherzustellen.

     

    ACHTUNG: Der nach einem MOB Modus aktive Override Modusschaltet sich nach 2 Stunden ab. Dies um zu verhindern, dass das System auch dann aktiviert bleibt, wenn Sie das Boot verlassen, ohne die MOB Einheit vorher zu trennen.
    Previous
    Next

    Override Modus

    Der Override Modus erlaubt es Ihnen, den Motor auch dann zu starten und mit dem Boot zu fahren, wenn Sie Ihre MOB Einheit nicht dabei haben oder deren Knopfzelle leer ist. Ohne die MOB Einheit können Sie den Override Modus aktivieren und den Motor starten, um zu fahren. Die Bootseinheit wird im Override Modus alle 5 Sekunden gelb aufblitzen und alle 30 Sekunden ein Tonsignal emittieren. Dies dient dazu, Sie daran zu erinnern, dass Sie nicht über Ihre MOB Einheit verbunden und daher gefährdet sind, sollten Sie über Bord gehen.

    Wir empfehlen Ihnen, immer Ihre MOB Einheit zu verwenden, wenn Sie Ihr Boot fahren. Bevor Sie losfahren, vergewissern Sie sich, dass die Knopfzelle Ihrer MOB Einheit nicht leer ist. Um den Status der Knopfzelle Ihre MOB Einheit zu überprüfen, beachten Sie die Batterieanzeige auf der Bootseinheit, während die MOB Einheit gekoppelt ist.

    Drücken Sie auf die Schaltfläche Ihrer Bootseinheit und halten Sie diese mindestens 10 Sekunden gedrückt.
    Als erstes werden Sie das blaue Licht blinken sehen und das Tonsignal hören, als ob Sie den Koppelungsmodus Ihrer Bootseinheit aktivieren würden.
    Halten Sie die Schaltfläche Ihrer Bootseinheit weiter gedrückt bis ein gelbes Licht blinkt und Sie einen Signalton hören.
    Wenn das gelbe Licht alle 5 Sekunden aufblitzt und der Signalton alle 30 Sekunden ertönt, haben Sie den Override Modus erfolgreich aktiviert.
    Der Override Modus schaltet sich nach 8 Stunden selbsttätig ab, um zu verhindern, dass der Bootsmotor gestartet wird, falls der Override Modus versehentlich eingeschaltet wurde oder das Boot unbeaufsichtigt ist.

     

    VORSICHT: Im Override Modus schaltet sich der Motor NICHT aus, wenn Sie über Bord gehen! Benutzen Sie den Override Modus nur dann, wenn es unbedingt erforderlich ist und fahren Sie Ihr Boot vorsichtig. Begrenzen Sie Fahrten ohne die MOB Einheit, holen Sie Ihre MOB Einheit oder wechseln Sie deren Knopfzelle, um sich so schnell wie möglich wieder zu verbinden.
    Previous
    Next

    Anlege-Modus

    Für den Fall, dass Sie als Bootsführer das Boot beim Anlegen verlassen oder andere Aufgaben durchführen müssen, können Sie den Anlege-Modus aktivieren. WiMEA geht für zwei Minuten auf Standby, so dass Sie sich aus dem Empfangsbereich entfernen können, ohne dass der Motor abgeschaltet wird.

    1. Starten Sie während Ihre MOB Einheit und die Bootseinheit miteinander gekoppelt sind.

     

    2. Halten Sie die Schaltfläche der Bootseinheit für mindestens 3 Sekunden gedrückt.

     

    3. Die Bootseinheit blinkt gelb und alle 2 Sekunden ertönt ein Signalton. Jetzt sind Sie im Anlege-Modus.

     

    4. Der Anlege-Modus schaltet sich nach 2 Minuten ab.

     

    5. Sofern Sie innerhalb der Empfangsreichweite Ihrer Bootseinheit sind, verbindet sich das System automatisch wieder mit der MOB Einheit. Wenn Sie außerhalb der Reichweite sind, (üblicherweise 30 Fuß (10 m) oder mehr), schaltet das System den Motor ab, um zu verhindern, dass der Motor unabsichtlich läuft.

     

    6. Verlassen Sie den Anlege-Modus, indem Sie einmal auf Ihre MOB Einheit klicken während der Anlege-Modus aktiviert ist und Ihre MOB Einheit sich innerhalb eines Abstands von 30 Fuß (10 m) zum Boot befindet. Dies trennt das System.

     

    ACHTUNG: Der Anlege-Modus unterstützt Sie als Bootsführer,- wenn Sie sich außer Reichweite begeben müssen, aber dennoch den Motor laufen lassen müssen. Dies kann sehr nützlich sein, wenn Sie allein mit dem Boot sind und beim Anlegen mit Tauen hantieren müssen. Sollten Sie über Bord gehen, während der Anlege-Modus aktiviert ist, schaltet das System den Motor nach 2 Minuten ab oder wenn sich der Anlege-Modus deaktiviert.
    Previous
    Next

    Batterieanzeige

    Das Batteriesymbol auf Ihrer Bootseinheit zeigt den Ladestand der Batterie Ihrer gekoppelten MOB Einheit an. Die 4 Balken zeigen einen Ladestand von 10 %, 40 %, 70 % und 100 % an. Die MOB Einheit hat eine Batterielaufzeit von 300 Stunden im gekoppelten Zustand. Wir empfehlen den Wechsel der Knopfzelle binnen 15 Stunden, wenn nur noch der letzte Balken der Batterieanzeige blinkt. Die im WiMEA® Protokoll eingearbeiteten automatischen Zeitabschaltungen helfen dabei, die Lebensdauer der Knopfzelle der MOB Einheit zu verlängern und verhindern eine unnötige Batteriebelastung, falls die MOB Einheit an Bord vergessen wurde, während sie gekoppelt war.

    FELL empfiehlt die Verwendung von Panasonic oder Sony CR2032 Knopfzellen.

    Gehen Sie auf www.fellmarine.com/support für ein vollständiges Benutzerhandbuch.

    ACHTUNG: Die Lebensdauer der Knopfzelle kann sich je nach Temperatur unterscheiden. Bei Temperaturen unter -5 °C (23° Fahrenheit) kann sich die Batterielebensdauer um bis zu 25 % verkürzen. Bitte überprüfen Sie immer den Ladestand der Batterie, bevor Sie mit Ihrem Boot fahren.

    Previous
    Next

    Bauteile der Bootseinheit

    Previous
    Next

    Montage der Bootseinheit

    1. Schrauben Sie die Mutter der Bootseinheit ab.

     

    2. Befestigen Sie die Außenantenne, indem Sie siean den Antennenstecker am Boden der- Bootseinheit schrauben.

     

    3. Bohren Sie ein Loch für die Bootseinheit in Ihre Ruderanlage Benutzen Sie einen Standard Bohrer mit 52 mm (2 Zoll) Bohrkrone, um das Loch zu bohren.

     

    ACHTUNG: Vergewissern Sie sich, dass Sie nicht durch Kabel oder
    Geräte bohren, die sich hinter der für die Bootseinheit
    vorgesehenen Stelle befinden oder dort befestigt sind.
    4. Schieben Sie das Kabel der Bootseinheit und die Außenantenne durch das Loch und platzieren Sie dann die Bootseinheit in dem Loch.

     

    5. Legen Sie die Dichtung zwischen den Flansch unter der Spitze der Bootseinheit und der Wandung um das Loch herum.

     

    6. Wenn Sie die Bootseinheit in der Ruderanlage oder an einer anderen geeigneten Stelle montieren, achten Sie darauf, dass die Batterieanzeige auf der 12-Uhr-Position steht und der FELL Schriftzug auf der 6-Uhr-Position.

     

    7. Drehen Sie die Mutter der Bootseinheit von hinten richtig fest, um die Bootseinheit sicher in der Ruderanlage zu befestigen. Die Mutter der Bootseinheit wird nicht stärker als per Hand festgezogen.

     

    8. Befestigen Sie das Kabel der Bootseinheit und das Verbindungskabel, indem Sie den 5-poligen Stecker und die Buchse zusammenstecken.

     

    9. Um die Kabelenden zu verbinden, gehen Sie weiter zur Seite 97 ”Verbinden der Kabel”.

     

    ACHTUNG: Die Bootseinheit sollte in der Ruderanlage oder so dicht beim Rudergänger wie möglich montiert werden.
    NICHTBEACHTUNG DIESER MONTAGEANLEITUNG KÖNNTE ZU EINEM BRAND, STROMSCHLAG ODER ANDEREN VERLETZUNGEN BZW. SCHÄDEN FÜHREN.
    ACHTUNG: Wir empfehlen, dass die Montage der WiMEA in Ihrem Boot durch Fachkräfte durchgeführt wird, die mit der Verlegung von Elektrokabeln vertraut sind oder durch entsprechende Handwerker, Elektriker oder Mechaniker. Dies soll Fehlfunktionen des Geräts aufgrund der Montage verhindern.
    ACHTUNG: Sie können Ihren ursprünglichen Notausschalter behalten. Wenn Sie das tun, schalten Sie WiMEA in Reihe, wenn Sie das ”Offen = Stopp” Prinzip im Einsatz haben oder parallel zum bestehenden Notausschalter, wenn Sie das ”Geschlossen = Stopp” Prinzip im Einsatz haben. Bitte beachten Sie, dass Sie in dieser Konfiguation immer den bestehenden Notausschalter verwenden müssen.
    TIPP: Abhängig von Ihrer Ruderanlage/Ihrem Boot kann es einfacher sein, die Drähte des Notausschalters mit dem Verbindungs-kabel zu verbinden, bevor die Bootseinheit vollständig in der Ruderanlage montiert ist. Verbinden Sie die Kabel so, wie im Abschnitt ”Verbinden der Kabel” beschrieben. Danach verbinden Sie das Kabel der Bootseinheit mit dem Verbindungkabel, indem Sie den 5-poligen IP67 Stecker und die Buchse miteinander verbinden, bevor Sie die Endmontage der Bootseinheit machen. Verbinden Sie das Kabel der Bootseinheit mit dem Verbindungskabel zwischen den Punkten 3 und 4 auf Seite 95, ”Montage der Bootseinheit”.
    VORSICHT: WiMEA schaltet den Motor nicht aus, wenn Sie an Bord Ihres Boots stürzen. Sie können den Motor jederzeit abschalten, indem Sie die Schaltfläche auf Ihrer MOB Einheit oder Bootseinheit drücken.

    Previous
    Next

    Verbinden der Kabel

    ACHTUNG: Berühren oder kürzen Sie keine vorhandenen Kabel oder stromführenden Teile, bevor Sie nicht geprüft haben, dass der Hauptschalter AUS ist. Stellen Sie den Hauptschalter erst wieder auf EIN, wenn Sie damit fertig sind, Kabel zu kürzen und miteinander zu verbinden.Achten Sie darauf, dass alle Kabel und stromführenden Verbindungselemente korrosionsfrei sind, bevor irgendwelche Drähte miteinander verbinden.

    Previous
    Next

    Anschluss der Stromversorgung (10 – 32VDC)

    1. Benutzen Sie eine Prüflampe oder einen Spannungs-messer, um die Polarität der Spannungsquelle zu bestimmen.

     

    2. Verbinden Sie das rote (+ oder positive) Kabel mit dem positiven Anschluss. (Wenn Sie den Sicherungsblock des Boots verwenden, führen Sie die positive Verbindung durch die Sicherung, wie im Diagramm gezeigt)

     

    3. Verbinden Sie das schwarze (oder Erdkabel) Kabel mit dem negativen Anschluss.

     

    4. Installieren oder überprüfen Sie die Sicherungen 1 A – 3 A (im Reihensicherungshalter oder im Sicherungsblock) des Boots.

     

    5. Verwenden Sie Kabelabdeckungen, die für die Kabelstärke (20 AWG, 0,75 mm2) oder den Anschluss auf dem Sicherungsblock geeignet sind.

     

    VORSICHT: Schließen Sie die Leitungen an eine stabile Stromquelle an, die nicht anfällig für Spannungsabfälle ist.

     

    ACHTUNG: Verwenden Sie eine AGC/3AG – 1 Amp – 3 Amp Austauschsicherung. Falls es nötig ist, das Strom- oder Erdkabel zu verlängern, verwenden Sie ein 20 AWB (0,75 mm2) oder dickeres Kabel. Sie können das Stromkabel direkt an die Hauptbatterie verbinden, oder, falls Ihr Boot eine Elektroanlage hat, können Sie die Stromkabel mit einem nicht belegten Anschluss des Sicherungsblocks verbinden.
    Sollte Ihr Boot über ein NMEA oder NMEA2000 System verfügen, können Sie dieses System als Strom für die WiMEA Bootseinheit verwenden, sofern ausreichend Strom zur Verfügung steht. Prüfen Sie bitte eine geeignete Informationsquelle zur Stromverfügbarkeit in Ihrem NMEA System. NMEA Website: www.nmea.org
    VORSICHT: Die maximale Eingangsspannung der WiMEA Bootseinheit beträgt 32 VDC. Überschreiten Sie diese Spannung nicht, da dies zu Schäden an der WiMEA Bootseinheit führen kann und die Gewährleistung erlischt.
    Previous
    Next

    Verbinden der WiMEA Signalkabel

    warningsign Bevor Sie die Signalkabel der Bootseinheit anschließen, müssen Sie überprüfen, welches Notaus-Prinzip von Ihrem Motorhersteller verwendet wird.

    Das Signalkabel der WiMEA Bootseinheit besteht aus drei Drähten. Nur zwei dieser Drähte werden für den Anschluss an das in Ihrem Boot bestehende System zur Notausschaltung benötigt. Die Anleitung dazu, wie Sie prüfen, welchen der Drähte der Bootseinheit Sie verwenden müssen und wie Sie diese an die in Ihrem Boot vorhandenen Drähte anschließen, finden Sie unten. Überblick über die Signaldrähte der Bootseinheit.

    Überblick über die Signaldrähte):

    1. Masse – Grau – Wird immer benutzt, wenn die Signaldrähte der WiMEA Bootseinheit angeschlossen werden.

     

    2. Offen = Stopp (OS) – Blau – Verwendet, wenn Ihr bestehendes System ein Notausschalter nach dem Prinzip ”Offen = Stopp” ist.

     

    3. Geschlossen = Stopp – Orange – Verwendet, wenn Ihr bestehendes System ein Notausschalter nach dem Prinzip ”Offen = Stopp” ist.

     

    ACHTUNG: Das Notausschalter Prinzip unterscheidet sich je nach Motorhersteller und Modelljahrgang. Einige bestehende Notausschalter haben drei Drähte. Sie müssen trotzdem nur zwei verbinden, so wie in diesem Handbuch beschrieben. Das Prinzip in den bestehenden mechanischen Notausschaltern ist das gleiche, wie bei den Signaldrähten der Bootseinheit, bei welcher die drei Drähte die bestehenden Systeme kompatibel zu den Systemen ”Offen = Stopp” und ”Geschlossen = Stopp” machen.

     

    ACHTUNG: suchen Sie www.fellmarine.com für ein Schaltbild
    für bestimmte Motorenmarken.

    Das bestehende Notaus-System in Ihrem Motor ist entweder:
    1. ”Offen = Stopp” – d. h., dass der Schalter sich öffnet und den Stromkreis unterbricht, um den Motor auszuschalten.
    2. ”Geschlossen = Stopp” – d. h. der Schalter schließt den Stromkreis,um den Motor auszuschalten.

    Das bestehende Notausschalter System hat zwei Drähte, die mit dem mechanischen Notausschalter (der Schalter, an dem die übliche rote Schur befestigt wird) in Ihrer Ruderanlage, in der Mittelkonsole, an Ihrem Motor oder einem anderen geeigneten Platz in der Nähe des Bootsführers befestigt sind. Um die Signaldrähte der Bootseinheit zu verbinden, müssen Sie erst den Draht des bestehenden Notausschalters abschneiden und abisolieren wie im Bild unten gezeigt:

    Nachdem Sie die beiden bestehenden Drähte abisoliert haben, testen Sie das Prinzip des Notausschalters wie unten beschrieben. Sehen Sie Seite 104, ”Schaltbild” für einen Überblick über die Kabelverbindungen.

    ACHTUNG: Der graue Draht im Verbindungskabel ist der
    Massedraht und wird, unabhängig vom Prinzip
    des Notausschalters, mit einem der Drähte des
    bestehenden Notausschalter Systems verbunden.
    Previous
    Next

    Überprüfung des Notausschalter
    Prinzips

    (Offen = Stopp / Geschlossen = Stopp)

    Testen mit einem Multimeter
    Sie können das Prinzip testen, indem Sie einen Multimeter an beide Drähte des bestehenden, mechanischen Notausschalters hängen. Stellen Sie sicher, dass das Multimeter darauf eingestellt ist, Widerstand zu messen und das die Kordel nicht an dem mechanischen Notausschalter befestigt ist.
    Unendlicher Widerstand wird gemessen:
    Sie haben einen Notausschalter nach dem ”Offen = Stopp” Prinzip. Benutzen Sie den blauen und den grauen Draht Ihrer Bootseinheit, um diese mit den beiden vorhandenen Drähten von Ihrem Motor zum Notausschalter zu verbinden. Beachten Sie den Schaltplan für das ”Offen = Stopp” Prinzip.
    Widerstandswert nahe Null:
    Sie haben einen Notausschalter nach dem ”Geschlossen = Stopp” Prinzip – Benutzen Sie den orangenen und den grauen Draht Ihrer Bootseinheit, um diese mit den beiden vorhandenen Drähten von Ihrem Motor zum Notausschalter Ihres Boots zu verbinden. Beachten Sie den Schaltplan für das ”Geschlossen = Stopp” Prinzip.

    Previous
    Next

    Test der bestehenden Drähte

    1. Vergewissern Sie sich, dass die beiden Drähte des bestehenden Notausschalters nach dem Schneiden und Abisolieren keinen Kontakt haben

     

    2. Vergewissern Sie sich, dass Ihr Gashebel oder Ihr Schalthebel in der neutralen Position stehen Sie werden den Motor starten, um zu überprüfen, welches Prinzip von Ihrem Motorhersteller verwendet wird

     

    3. Stellen Sie die Zündung auf EIN, so wie Sie es normalerweise machen würden, wenn Sie Ihren Motor starten wollen

     

    Wenn Sie eine Zugschnur haben, vergewissern Sie sich, dass Sie den Motor über einen Ausschalter an Ihrem Motor ausschalten können. Wenn Sie keinen Ausschalter an Ihrem Motor haben:

    Wenn der Motor starten sollte, wenn die bestehenden blanken Drahtenden des Notausschalter sich nicht berühren und Sie die Zugschnur gezogen haben, um den Motor zu starten, können Sie den Motor ausschalten, indem Sie die Drahtenden zusammenführen. Führen Sie die Drähte einfach mit den abisolierten Enden, an denen sie leitfähig sind, zusammen.
    VORSICHT – VERMEIDEN SIE EINEN STROMSCHLAG: Stellen Sie sicher, dass Sie die stromführenden Enden der Drähte nicht berühren!

     

    4. Führen Sie während des Tests den normalen Startvorgang durch, wie oben in Punkt 3 beschrieben.

     

    5. Ergebnisse:

    • Motor startet nicht: Sie haben einen ”Offen = Stopp” Notausschalter – Verwenden Sie den blauen und den grauen Draht Ihrer Bootseinheit, um diese beiden vorhandenen Drähte Ihres Boots anzuschließen. Beachten Sie den Schaltplan für das ”Offen = Stopp” Prinzip.
    • Der Motor startet: Sie haben einen ”Geschlossen = Stopp” Notausschalter – Verwenden Sie den orangenen und den grauen Draht Ihrer Bootseinheit, um die beiden vorhandenen Drähte Ihres Boots anzuschließen. Beachten Sie den Schaltplan für das ”Geschlossen = Stopp” Prinzip.
    Previous
    Next

    Schaltplan

    Geschlossen = Stopp


    Offen = Stopp

    Diodensatz für mehrere Motoren

    Previous
    Next

    Konfiguration mit mehreren Motoren

    Wenn Ihr Boot über mehr als einen Motor verfügt und bereits mit einem Notausschalter ausgestattet ist, können Sie die Drähte wie oben beschrieben an die zwei vorhandenen Drähte anschließen, die bereits zu dem mechanischen Notausschalter in Ihrem Ruderhaus oder Ihrem Gashebel führen. Möglicherweise verfügen die bestehen- den Drähte über einen Splitter (Diodensatz) an den Drähten. Dieser Splitter darf nicht entfernt werden, da er das Signal des einzelnen Notausschalters in ein Notaus-Signal für mehrere Motoren umsetzt. Sie sollten die WiMEA Bootseinheit hinter dem Splitter, d.h. an den letzten beiden Drähten, die zu dem mechanischen Notausschalter in Ihrem Ruderhaus führen, anschließen.

    ACHTUNG: Wenn Sie über mehrere Motoren, aber keinen Notausschalter verfügen, müssen die Kabel und ein Splitter vom Motorenhersteller oder einem örtlichen Fachhändler gekauft werden. Kontaktieren Sie bitte Ihren Fachhändler oder Hersteller.
    Previous
    Next

    WiMEA Installation in einem Metallboot

    Wenn Ihre Ruderanlage aus leitfähigem Material besteht, könnten die Funksignale der WiMEA abgeschwächt werden. Der Grad der Abschwächung kann von Boot zu Boot unterschiedlich sein und muss in jedem Einzelfall getestet werden. Wenn das Signal sehr schwach ist, bitte gehen Sie auf FELL Support unter www.fellmarine.com/support für zusätzliche Informationen und um Schaltpläne für Ihre spezifische Motorenmarke zu erhalten.

    Previous
    Next

    EMC Installation Guidelines

    (Electromagnetic Compatibility)

    FELL equipment and accessories are designed to the best industry standards for use in the recreational marine environment. Their design and manufacture conforms to the appropriate Electromagnetic Compatibility (EMC) regulations, but correct installation is required to ensure that performance is not compromised.

    The guidelines given here describe the conditions for optimum EMC performance, but it is recognized that it may not be possible to meet all of these conditions in all situations. To ensure the best possible conditions for EMC performance within the constraints imposed by any location, always ensure the maximum separation possible between different items of electrical equipment.

    For optimum EMC performance, it is recommended that wherever possible:

    FELL equipment and the cables connected to it are:

    • At least 3 ft (1 m) from any equipment transmitting or cables carrying radio signals e.g. VHF radios, cables and antennas. In the case of SSB radios, the distance should be increased to 7 ft (2 m).
    • More than 7 ft (2 m) from the path of a radar beam. A radar beam can normally be assumed to spread 20 degrees above and below the radiating element.
    • If possible the product is supplied from a separate battery from that used for engine start. Power supply voltages below the minimum specified for a product, and starter motor transients, can cause the product to reset. This will not damage the product, but may cause the loss of some information and may change the operating mode.
    • FELL specified cables are used. Cutting and rejoining these cables can compromise EMC performance and must be avoided unless doing so is detailed in the installation manual.
    Previous
    Next

    Disclaimer

    Always boat responsibly. Before starting, know your boat and waterway rules. Always follow your boat manufacturer’s procedures of operation. Never overload the boat and be sure to wear your life jacket at all times. Check your boat for all required safety equipment and never operate a boat under the influence of alcohol. Check your local weather forecast before leaving the dock and always provide a float plan to your marina, member of your family or friend.

    In no event shall FELL AS and its subsidiaries and/or its suppliers, agents or affiliates be liable for any direct, indirect, punitive, incidental, special consequential damages, to property or life, whatsoever arising out of or connected with the improper installation, misuse, improper maintenance, self-repair, or tampering of our products.

    © FELL AS, Nedre Storgate 46, N-3015, Drammen, Norway. FELL®, WiMEA®, WiMEA® Protocol, WiMEA8™ Protocol, WiMEA9™ Protocol and its logos are trademarks of FELL AS, its subsidiaries and affiliates. The shape and design of this product are a trademark of FELL AS, subsidiaries and affiliates. NMEA®, NMEA 2000®, and the NMEA 2000 logo are registered trademarks of the National Marine Electronics Association. All other trademarks or registered trademarks are the property of their respective owners. Designed in Norway. Made in China and Taiwan. All rights reserved. Product features, appearances and specifications may be subject to change without notice.
    Read all instructions carefully before use. Visit www.fellmarine.no/support for complete Owner’s Manual. Please retain this information for future reference.

    Previous
    Next

    Important information and caution

    Read all instructions carefully before use of this product.

    FELL Marine equipment and accessories are designed to the best industry standards for use in the recreational marine environment. Their design and manufacture conforms to the appropriate Electromagnetic Compatibility (EMC) regulations, but correct installation is required to ensure that performance is not compromised. Please see section EMC Installation Guidelines in the User Manual for optimum EMC conditions.

    Within the wireless range WiMEA will not shut down the engine automatically e.g. if you fall in your boat within the wireless range the engine will not stop automatically. In this event, you can shut down the engine by pressing the button on your WiMEA MOB Unit or on the WiMEA Boat Unit. Always check your wireless range before use.

    Make sure that the system is working properly before leaving the dock. Refer to the section Using WiMEA in the User Manual for instructions on how to use the system and information about normal system operations.

    Always make sure to check the battery level sign on the Boat Unit before driving the boat. Confer with section Battery Indication in the User Manual to check how many hours there are left of battery life on the MOB Unit.

    Never attempt fast speed or dangerous maneuvers of the boat, especially if battery level is low on the MOB Unit. Battery depletion of MOB Unit can cause sudden engine stop and result in loss of control or maneuverability of the boat.

    Never attempt any service of inside components in either the Boat Unit or the MOB Unit.

    Previous
    Next

    Warranty

    This Warranty for the FELL WiMEA (the “Device”) is provided by FELL AS, Nedre Storgate 46, 3015 Drammen, Norway. The provider of this warranty is sometimes referred to herein as “we”. We warrant the Device against defects in materials and workmanship under ordinary consumer use for one year from the date of original retail purchase. During this warranty period, if a defect arises in the Device, and you follow the instructions for returning the Device, we will, at our option, to the extent permitted by law, either (i) repair the Device using either new or refurbished parts, (ii) replace the Device with a new or refurbished Device that is equivalent to the Device to be replaced, or (iii) refund to you all or part of the purchase price of the Device. This limited warranty applies, to the extent permitted by law, to any repair, replacement part or replacement device for the remainder of the original warranty period or for ninety days, whichever period is longer. All replaced parts and Devices for which a refund is given shall become our property. This limited warranty applies only to hardware components of the Device that are not subject to accident, misuse, neglect, fire or other external causes, alterations, repair, or commercial use. Instructions. For specific instructions about how to obtain warranty service for your Device, please contact Customer Service using the contact information provided below. In general, you will need to deliver your Device in either its original packaging or in equally protective packaging to the address specified by Customer Service. Before you deliver your Device for warranty service. Limitations. TO THE EXTENT PERMITTED BY LAW, THE WARRANTY AND REMEDIES SET FORTH ABOVE ARE EXCLUSIVE AND IN LIEU OF ALL OTHER WARRANTIES AND REMEDIES, AND WE SPECIFICALLY DISCLAIM ALL STATUTORY OR IMPLIED WARRANTIES, INCLUDING, BUT NOT LIMITED TO, WARRANTIES OF MERCHANTABILITY, FITNESS FOR A PARTICULAR PURPOSE AND AGAINST HIDDEN OR LATENT DEFECTS. IF WE CANNOT LAWFULLY DISCLAIM STATUTORY OR IMPLIED WARRANTIES, THEN TO THE EXTENT PERMITTED BY LAW, ALL SUCH WARRANTIES SHALL BE LIMITED IN DURATION TO THE DURATION OF THIS EXPRESS LIMITED WARRANTY AND TO REPAIR OR REPLACEMENT SERVICE. SOME JURISDICTIONS DO NOT ALLOW LIMITATIONS ON HOW LONG A STATUTORY OR IMPLIED WARRANTY LASTS, SO THE ABOVE LIMITATION MAY NOT APPLY TO YOU. WE ARE NOT RESPONSIBLE FOR DIRECT, SPECIAL, INCIDENTAL OR CONSEQUENTIAL DAMAGES RESULTING FROM ANY BREACH OF WARRANTY OR UNDER ANY OTHER LEGAL THEORY. IN SOME JURISDICTIONS THE FOREGOING LIMITATION DOES NOT APPLY TO DEATH OR PERSONAL INJURY CLAIMS, OR ANY STATUTORY LIABILITY FOR INTENTIONAL AND GROSS NEGLIGENT ACTS AND/OR OMISSIONS, SO THE ABOVE EXCLUSION OR LIMITATION MAY NOT APPLY TO YOU. SOME JURISDICTIONS DO NOT ALLOW THE EXCLUSION OR LIMITATION OF DIRECT, INCIDENTAL OR CONSEQUENTIAL DAMAGES, SO THE ABOVE EXCLUSION OR LIMITATION MAY NOT APPLY TO YOU. THIS “LIMITATIONS” SECTION DOES NOT APPLY TO CUSTOMERS IN THE EUROPEAN UNION. This limited warranty gives you specific rights. You may have additional rights under applicable law, and this limited warranty does not affect such rights.

    FOR AUSTRALIAN CONSUMERS: Our goods come with guarantees that cannot be excluded under the Australian Consumer Law. You are entitled to a replacement or refund for a major failure and for compensation for any other reasonably foreseeable loss or damage. You are also entitled to have the goods repaired or replaced if the goods fail to be of acceptable quality and the failure does not amount to a major failure. Goods presented for repair may be replaced by refurbished goods of the same type rather than being repaired. Refurbished parts may be used to repair the goods.

  • Zurück

    pdf_iconHandbuch als PDF downloaden

    General

    gernal_manual_icon

    Komplette handbuch

    Komplette handbuch

    gernal_manual_icon

    Installationsanleitung

    Installationsanleitung für WiMEA

    gernal_manual_icon

    Gewährleistung

    Gewährleistung / Warranty

    gernal_manual_icon

    Declaration of Conformity

    Declaration of Conformity

    Your Engine

    gernal_manual_icon

    Yamaha

    Installationsanleitung für Yamaha

    gernal_manual_icon

    Tohatsu

    Installationsanleitung für Tohatsu

    gernal_manual_icon

    Suzuki

    Installationsanleitung für Suzuki

    gernal_manual_icon

    Mercury

    Installationsanleitung für Mercury

    gernal_manual_icon

    Honda

    Installationsanleitung für Honda

    gernal_manual_icon

    Evinrude

    Installationsanleitung für Evinrude

    gernal_manual_icon

    Volvo Penta

    Installationsanleitung für Volvo Penta

    gernal_manual_icon

    Ich besitze keinen Killswitch - WiMEA installieren

    English.

    gernal_manual_icon

    Connect WiMEA as an alarm

    Installation guide for connecting WiMEA as alarm.

    gernal_manual_icon

    Multiple engine separate kill switch

    Installation guide for connecting MOB+ with an external relay to switch multiple engines separately.

  • Zurück

    trobleshooting_iconTroubleshooting

    Troubleshooting

    Here you can find a list of the most common solutions related to WiMEA. If none of the answers below solves your problem, contact FELL Support

    Read installation guide for boats without existing kill switch. If this does not sui your needs or is applicable, contact your local retailer or FELL Support for more information.

    Install a suitable power source (10 – 32Vdc). We recommend that this is done by skilled or professional personnel only.

    Extend the wires using at least 20 AWG (0.75mm2) wire gauge and waterproof butt splices in the correct size.

    This is normal behavior as the advanced WiMEA® Protocol automatically detects when you are too far out of range or has fallen into the water, and disconnects

    -Pair your MOB Unit with your Boat Unit

    -Cannot pair successfully: change the battery in your MOB Unit

    -Cannot connect/pair: switch OFF the main power source to the Boat Unit, wait 10 seconds before switching it on.

    -Try to connect/pair again.

    -Connection/pairing still not working: contact FELL support.

    -Make sure the correct wires were chosen when the Boat Unit was installed. Please see the section Installing FELL WiMEA for instructions on how to properly install your WiMEA System.

    -Try to pair/connect another MOB Unit if available

    -Contact FELL support

    This problem could indicate an issue with the power supplied to the device.
    Check these points to attempt to troubleshoot the cause of the power issue:

    -Make sure the power source is generating power. For example, you can check whether other devices powered by the source are functioning

    -Check the fuse on the power cable. The fuse should be located where the system is connected to power. You can test the fuse by connecting a multimeter to both ends and if the fuse is good the multimeter will read 0 ohms.

    -Check to make sure the device is receiving at least 10 volts

    -Check that all wires to the Boat Unit is connected properly and has not corroded, if in need contact your local boat workshop.

    -If the device is receiving enough power but does not turn on and all the other points in this troubleshooter is tried, contact FELL Support.

    -Check the battery status of your MOB Unit

    -Make sure to be within 5 meter range from the Boat Unit

    -Make sure the Boat Unit reacts normally to connection, disconnection and MOOR Mode when the two above are checked. If not, contact FELL Support.

    -Check if you are in vicinity of a high-energy transmitting device, and disclose this when contacting FELL Support

    -Make sure you/others did not click the Boat Unit whilst driving/running the engine.

    -Check that the power source to the Boat Unit is stable (12-24Vdc), if in need contact your local boat workshop.

    -Check that the Boat Unit operates normally after this incident, if not contact FELL Support.

    -Make sure you are within 5 meter from the Boat Unit

    -Make sure you are clicking the correct (the connected) MOB Unit

    -Check that the battery cover was properly closed

    -Stop using the MOB Unit

    Contact FELL Support or use another MOB Unit

    WiMEA is designed to give freedom to experience boating to the fullest. The system should have a robust connection within 5 meters and even more on most boats. Should you however experience shorter range than 5 meter you should check the following points:

    1. Make sure your WiMEA is installed according to the instructions in the section Installing FELL WiMEA.

    2. Ensure that your MOB Unit has a functioning, well-powered battery inside. Check the battery status lights on your WiMEA Boat Unit and replace the battery if needed.

trobleshooting_iconVideoschulungen

MOB+ Install video

This video shows you how to install MOB+ Wireless Cut-Off Switch.

MOB+ Man Over Board Mode

This video shows you the MOB Mode function on the MOB+

MOB+ How to Pair for first time use

Video showing how to pair the MOB+ xFOB to the xHUB.

MOB+ How to Connect

Video showing how to connect the MOB+ xFOB to the xHUB.

MOB+ How to Disconnect

Video showing how to disconnect the MOB+ xFOB to the xHUB.

faqs_iconFAQs

Häufig gestellte Fragen

Nachfolgend finden Sie Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen über unser Produkt. Weitere Informationen über den drahtlosen WiMEA Notausschalter entnehmen Sie bitte dem Benutzerhandbuch. Sollten Sie die Antwort auf Ihre Frage hier nicht finden, kontaktieren Sie uns bitte. Wir stehen Ihnen immer gerne zur Verfügung.

Ja. WiMEA wird mit den Drähten des vorhandenen Killswitch installiert. Bitte entnehmen Sie genauere Angaben der Installationsanleitung.

Ja, aber es muss eine Verbindung mittels Drähten zum Motor-Aus-System hergestellt werden. Bitte lesen Sie die Installationsanleitung und wenden Sie sich an den Händler in Ihrer Nähe oder Ihren Yachthafen.

Ja. WiMEA kann in die meisten Boote und Schiffe mit mehreren Motoren eingebaut werden. Wenn Ihr Boot die Voraussetzungen oder einen Killswitch besitzt, kann WiMEA an die bestehenden Drähte angeschlossen werden. Bitte entnehmen Sie genauere Angaben der Installationsanleitung.

WiMEA muss auf einer Konsole installiert werden, sie können die WiMEA Booteinheit jedoch auch in der Nähe der Fahrerposition an einer geeigneten Stelle beim Motor anbringen. Beachten Sie jedoch, dass der Einbau einer Drahtverbindung zwischen der WiMEA Booteinheit und dem Außenbordmotor notwendig sein kann. Hinweis: Diese Art der Installation wird von FELL zwar nicht empfohlen, es kommt dabei aber auch zu keinen Funktionsstörungen. FELL arbeitet zur Zeit an einer Lösung für zukünftige Modelle, die sich auch direkt auf Außenbordern montieren lassen.

Ja, aber wenn alle Seiten der Steuerkonsole aus Metall sind, kann es sein, dass das Signal wie in einem Käfig abgeschirmt wird. Wie groß dieser Effekt ist, ist von Boot zu Boot unterschiedlich. Sollte das Signal deutlich abgeschwächt werden, kann es zu einem ungewollten Abstellen des Motors durch die Verringerung der MOB-Distanz auf unter 5 Meter kommen. Wir empfehlen in diesem Fall, dass Sie eine über ein Verlängerungskabel verbundene externe Antenne außerhalb der Steuerkonsole anbringen. Die Antenne erhalten Sie bei FELL. Weitere Informationen gibt Ihnen der FELL-Kundenservice.

Ja, bis zu 20 MOB-Geräte können mit der Bootseinheit gekoppelt werden. Darüber hinaus führen zusätzliche Verbindungen zum Löschen der ersten Koppelungen. Es steht immer nur ein MOB-Gerät in Verbindung mit dem Gerät, jedoch können mehrere Personen an Bord ihr eigenes Armband besitzen, um es bei Bedarf verwenden zu können. Der Versuch, mit einem MOB-Gerät eine Verbindung trotz bereits bestehender Verbindung eines anderen MOB-Gerätes herzustellen, hat keine Auswirkung auf die bestehende Verbindung, da das System nur die eindeutige ID des verbundenen Gerätes akzeptiert. Weitere Details finden Sie auch im Benutzerhandbuch.

Das WiMEA ® Protokoll basiert auf einem aktiven Datentransfer zwischen dem MOB-Gerät und der Bootseinheit. Das bedeutet, dass in jedem Fall bei Eintauchen des MOB-Gerätes in Wasser bzw. bei dessen Entfernen von der Bootseinheit (auf eine Distanz vom im Normalfall 15 Metern) das Funksignal unterbrochen wird und die Bootseinheit den/die Motor(en) abstellt. Die Bootseinheit benötigt eine spannungsführende Stromversorgung zur Aufrechterhaltung des Not-Aus-Mechanismus für den Fall, dass eine mechanische Störung der Bootseinheit vorliegt. Bitte entnehmen Sie weitere Details über das WiMEA ® Protokoll dem Benutzerhandbuch.

Nein. Das WiMEA® Protokoll ist ein einzigartiges Funkprotokoll, vergleichbar mit Bluetooth 2,4 Ghz oder dem WLAN-Funknetzwerk Ihres Routers zuhause. Das WiMEA® Protokoll entspricht den strengen Anforderungen für die Trennung von Funksignalen und wurde gemäß der R&TTE Directive (Richtlinie 1999/5/EU) für Funkanlagen in Nemko, Norwegen getestet, wie laut EU-Richtlinien für die CE- und IEC60945-Zertifizierungen sowie laut FCC-Zertifizierung (USA, Kanada) gefordert. Sollten wider Erwarten dennoch Interferenzen mit anderen Systemen auftreten, dann empfehlen wir Ihnen, den Hersteller des jeweils anderen Systems zu kontaktieren, um dessen Einhaltung der Richtlinie und Zertifizierungen zu prüfen. Sie können jederzeit gerne auch FELL kontaktieren, wenn Störungen Ihres WiMEA-Systems durch andere Geräte auftreten. Weitere Details zum WiMEA® Protokoll finden Sie im Benutzerhandbuch.

Das WiMEA® Protokoll ist eine sehr fortschrittliche Funktechnologie auf Basis eindeutiger ID-Codes, die für jeden Mikroprozessor im Gerät einzigartig sind. Weltweit ist jeder ID-Code nur einmal vorhanden. Das MOB-Gerät wird sich daher nur mit jener Bootseinheit verbinden können, mit der es zuvor gekoppelt wurde. Weitere Details zum WiMEA® Protokoll finden Sie im Benutzerhandbuch.

Ja. In einer Mann-über-Bord-Situation schaltet WiMEA den Motor automatisch ab und aktiviert nach 6 Sekunden den Überbrückungsmodus. Im Überbrückungsmodus können an Bord befindliche Personen den Motor starten, ohne das WiMEA-System bedienen zu müssen. Dadurch gewinnt man zusätzliche Sicherheit, denn es muss niemand an Bord mit der Bedienung des Systems vertraut sein und der Bootsführer kann schnell gerettet werden. Weitere Details zum WiMEA® Protokoll finden Sie im Benutzerhandbuch.

WiMEA ist auf eine sichere Funkdistanz von mindestens 5 Metern ausgerichtet, meist können es aber auch 10 Meter sein. Die Distanz hängt von den Funkbedingungen in Bootsnähe ab. Weitere Details zum WiMEA® Protokoll finden Sie im Benutzerhandbuch.

Das WiMEA® Protokoll stellt den Motor 1 Sekunde nach Eintauchen ins Wasser bzw. nach Überschreiten der Reichweite ab. In einer Mann-über-Bord-Situation bedeutet das meist, dass der Motor nach maximal 2-3 Sekunden stoppt, je nachdem wie lange der Sturz ins Wasser dauert. Weitere Details zum WiMEA® Protokoll finden Sie im Benutzerhandbuch.

Das Gehäuse von WiMEA besteht aus hochwertigen Materialien und benötigt keinerlei Pflege oder Wartung außer einer gelegentlichen Reinigung.

Prüfen Sie alle Kabel, Drähte und Anschlüsse auf Korrosion und kontrollieren Sie, ob sie fest angeschlossen sind.

Wir empfehlen Ihnen, die Batterie im MOB-Gerät jährlich auszutauschen.

Reinigen Sie das Kapsel-Gehäuse mit einem feuchten Tuch und mildem Reinigungsmittel. Verwenden Sie keine Chemikalien, die den Kunststoff beschädigen könnten.

app_iconApp

Die FELL Marine App

Die FELL Marine App wurde entwickelt, um Ihnen als Kunde von FELL und all jenen, die FELL-Produkte verwenden, leichten und schnellen Zugang zu Benutzerhandbüchern und sonstigen relevanten Informationen zu bieten. Wir haben auch Schifffahrtsregeln dazugetan. Und es werden noch weitere Inhalte und Funktionen folgen. Bleiben Sie dran!

embedded_big_pic
app_user_appstore_icon
app_user_googleplay_icon

Die FELL Marine App ist im App Store und im Google Play Store für iOS und Android erhältlich.

Benutzerhandbuch

In der FELL Marine App finden Sie ein interaktives Benutzerhandbuch. Darin können Sie durch Wischen und Kicken ganz einfach auf die relevanten Informationen zugreifen und Rat finden.

Unter anderem finden Sie Informationen zu folgenden Themen:

  • Koppelung
  • Verbinden
  • Trennen
  • Mann-über-Bord-Funktion

In der App ist auch ein kurzes Video, in dem die Bedienung und die Funktionen von WiMEA gezeigt werden.

embedded_small_pic1
Monteringsanvisning

Installationsanleitung

Bei der Installation eines Produktes ist die Anleitung in Papierform nicht immer von Nutzen. Mit einer App haben Sie die Installationsanleitung jedoch immer dabei. Darin enthalten sind auch allgemeine und spezifische Installationshinweise für alle bekannten Markenmotoren. Die Installationsanleitung ist zur leichteren Benutzung in Kapitel unterteilt.

Schicken Sie uns Ihre Fragen an den Support direkt über die App.

Navigation

In der App sind die allgemeinen Schifffahrtsregeln enthalten. Sie finden Sie direkt auf der Startseite der App.

Beachten Sie die Regeln und Gesetze, verwenden Sie Sicherheitszubehör und lassen Sie Vernunft walten.

Sjømerker

In dieser App finden Sie:

Einzelhändler, Benutzerhandbuch, Installationsanleitung. Website, Kontaktadresse, Über uns, Bilder, Video, Facebook, Newsletter, Produktregistrierung und Navigationsregeln

warrantyand_disclaimer_icon_iconTechnische Daten

Technische Daten WiMEA Bootseinheit

Gewicht 164 Gramm
Material Gehäuse ASA / TPU / PBT
Betriebstemperatur Von -15 °C bis 55 °C
Lautstärke Alarm >85dB
Stromquelle 10-32 V (DC)
Energieverbrauch max. 2,4 W bei 13,8 V (DC)
Sicherung 1-3A
Not-Aus max. Strom 8 A kontinuierlich, 10 A Puls

Technische Daten WiMEA MOB-Gerät

Gewicht 10 Gramm
Material Gehäuse ASA / TPU / POM
Betriebstemperatur Von -15 °C bis 55 °C
Stromquelle Knopfzelle 3 V Nennspannung
Stromverbrauch 0,3 µA im Schlafmodus (0,00033 W), 30 mA im Aktivmodus (0,098 W)
Batterielaufzeit >150 Stunden durchgehender Betrieb

Funkleistung

Frequenzbereich 868 MHz CE (EU)
RF input 10 dBm max.
RF output 10 dBm max.

Technische Zeichnungen

WiMEA Bootseinheit
specifications_pic1
Armband
specifications_pic2
MOB-Gerät

warrantyand_disclaimer_icon_iconGewährleistung & Produktinformationen

Download Warranty, Important Product- and Safety Information
Disclaimer

By using this device you agree upon all the following guidelines and information provided in this document. Read all instructions carefully before using this device. Always boat responsibly. Before starting, know your boat and waterway rules. Always follow your boat manufacturer’s procedures of operation. Never overload the boat and be sure to wear your life jacket at all times. Check your boat for all required safety equipment and never operate a boat under the influence of alcohol. Check your local weather forecast before leaving the dock and always provide a float plan to your marina, member of your family or friend. In no event shall FELL and its subsidiaries and/or its suppliers, agents or affiliates be liable for any direct, indirect, punitive, incidental, special consequential damages, to property or life, whatsoever arising out of or connected with the improper installation, use, misuse, improper maintenance, self-repair, or tampering of our products.

Marine Operation Warnings

You are responsible for the safe and prudent operation of your vessel. This device is a tool to enable you to enhance your safety while operating your vessel. It does not relieve you from the responsibility of safely operating your vessel. Avoid navigational hazards and never leave the helm unattended.
• Always drive the boat carefully and in accordance with local laws.
• Use this device only as a safety aid. This device does not replace the cord based kill switch, and should be used at your own discretion and responsibility, knowing that in the event that you fall in your vessel the system may not automatically shut down your engine.
• This device will shut down your engine and give an alarm signal when you are out of wireless range or falls into the water within 2 seconds. Within the wireless range this device will not shut down the engine automatically e.g. if you fall in your boat within the wireless range the engine will not stop automatically. In this event, you can shut down the engine by pressing the button on your WiMEA MOB Unit or on the WiMEA Boat Unit. Always check your wireless range before use. The wireless range may vary from 5 – 20 meters depending on the wireless environment surrounding your vessel.
• Make sure that the system is working properly before leaving the dock. Refer to the section Using WiMEA in the User Manual for instructions on how to use the system and information about normal system operations.
• Always make sure to check the battery level sign on the Boat Unit before operating your vessel. Confer with section Battery Indication in the User Manual to check how many hours there are left of battery life on the MOB Unit.
• Never attempt fast speed or dangerous maneuvers of the boat, especially if battery level is low on the MOB Unit. Battery depletion of MOB Unit can cause sudden engine stop and result in loss of control or maneuverability of the boat.
• Do not leave your MOB Unit in the boat unobserved, this to prevent easy theft of the boat if the ignition key is also situated in the vessel. Please refer to the engine manufacturer for information regarding ignition and starting procedure of the engine.

Other safety Considerations

Small parts contained in your device and its accessories may present a choking hazard to small children. Personal medical devices, such as pacemakers, may be sensitive to magnetic and electromagnetic fields. Since this device contain magnets and emit electromagnetic fields, they should be kept at least 30 cm from any personal medical device. If any interference is observed, consult with your physician before resuming use. Items with magnetically-stored data, such as credit cards and hard drives, may also be sensitive to magnetic or electromagnetic fields, and should not be placed near this device.

Limited Warranty

This FELL product is warranted to be free from defects in materials or workmanship for one year from the date of purchase. Within this period, FELL will, at its sole option, repair or replace any components that fail in normal use. Such repairs or replacements will be made at no charge to the customer for parts or labor, provided that the customer shall be responsible for any transportation cost. This warranty does not apply to: (i) cosmetic change, such as scratches, nicks and dents; (ii) consumable parts, such as batteries, unless product damage has occurred due to the defect in materials or workmanship; (iii) damage caused by accident, abuse, misuse, water, flood, fire, or other acts of nature or external causes; (iv) damage caused by service performed by anyone who is not an authorized service provider of FELL, or (v) damage to a product that has been modified or altered without the written permission of FELL, or (vi) damage to a product that has been connected to power and/or data cables that are not supplied by FELL. In addition, FELL reserves the right to refuse warranty claims against products or services that are obtained and/or used in contravention of the laws of any country. Repairs have 180 day warranty. If the unit sent in is still under its original warranty, then the new warranty is 180 days or to the end of the original one year warranty, depending on which is longer. For specific instructions about how to obtain warranty service for your device, please contact FELL support.
THE WARRANTIES AND REMEDIES CONTAINED HEREIN ARE EXCLUSIVE AND IN LIEU OF ALL OTHER WARRANTIES EXPRESS, IMPLIED, OR STATUTORY, INCLUDING ANY LIABILITY ARISING UNDER ANY WARRANTY OF MERCHANTABILITY OR FITNESS FOR A PARTICULAR PURPOSE, STATUTORY OR OTHERWISE. THIS WARRANTY GIVES YOU SPECIFIC LEGAL RIGHTS, WHICH MAY VARY FROM STATE/COUNTRY TO STATE/COUNTRY. IN NO EVENT SHALL FELL, ITS SHAREHOLDERS, BOARD OF DIRECTORS, OR EXECUTIVE LEADERS BE LIABLE FOR ANY INCIDENTAL, SPECIAL, INDIRECT, OR CONSEQUENTIAL DAMAGES, WHETER RESULTING FROM THE USE, MISUSE, OR INABILITY TO USE THIS PRODUCT OR FROM DEFECTS IN THE PRODUCT. SOME STATES/COUNTRIES DO NOT ALLOW THE EXCLUSION OF INCIDENTIAL OR CONSEQUENTIAL DAMAGES, SO THE ABOVE LIMITATIONS MAY NOT APPLY TO YOU. SOME JURISDICTIONS DO NOT ALLOW LIMITATIONS ON HOW LONG A STATUTORY OR IMPLIED WARRANTY LASTS, SO THE ABOVE LIMITATION MAY NOT APPLY TO YOU. This limited warranty gives you specific rights. You may have additional rights under applicable law, and this limited warranty does not affect such rights. FELL retains the exclusive right to repair or replace (with a new or newly-overhauled replacement product) the device or software or offer a full refund of the purchase price at its sole discretion. SUCH REMEDY SHALL BE YOUR SOLE AND EXCLUSIVE REMEDY FOR ANY BREACH OF WARRANTY. To obtain warranty service, contact your local FELL authorized dealer or call FELL Support for shipping instructions and an Return Ticket Number. Securely pack the device and a copy of the original sales receipt, which is required as the proof of purchase for warranty repairs. Write the tracking number clearly on the outside of the package. Send the device, freight charges prepaid, to your nearest FELL address. See www.fellmarine.com to find your nearest address for return or contact your local FELL dealer.
ONLINE AUCTION PURCHASES: Products purchased through online auctions are not eligible for rebates or other special offers from FELL warranty coverage. Online auction confirmations are not accepted for warranty verification. To obtain warranty service, an original or copy of the sales receipt from the original retailer is required. FELL will not replace missing components from any package purchased through an online auction.
FOR INTERNATIONAL PURCHASES: A separate warranty may be provided by international distributors for devices purchased outside Norway or the United States depending on country. If applicable, this warranty is provided by the local in-country distributor and this distributor provides local service for your device. Distributor warranties are only valid in the area of intended distribution.
FOR AUSTRALIAN CONSUMERS: Our goods come with guarantees that cannot be excluded under the Australian Consumer Law. You are entitled to a replacement or refund for a major failure and for compensation for any other reasonably foreseeable loss or damage. You are also entitled to have the goods repaired or replaced if the goods fail to be of acceptable quality and the failure does not amount to a major failure. Goods presented for repair may be replaced by refurbished goods of the same type rather than being repaired. Refurbished parts may be used to repair the goods.

Warranty provider
FELL AS
Nedre Storgate 46, N-3015 Drammen,Norway
Org.No: 912 282 554 – Website: www.fellmarine.com – Tel: +47 32 82 82 80
EU Support: eusupport@fellmarine.com
US Support: ussupport@fellmarine.com
Additional information
www.fellmarine.com
www.fellmarine.com/support

CE Declaration of Conformity

FELL equipment and accessories are designed to the best industry standards for use in the recreational marine environment. Their design and manufacture conforms to the appropriate Electromagnetic Compatibility (EMC) regulations, but correct installation is required to ensure that performance is not compromised. Please see section EMC Installation Guidelines in the User Manual for optimum EMC conditions. Products sold in the EU/EEA is in compliance with the essential requirements and other relevant provisions of R&TTE Directive 1999/5/EC. Download Declaration of Conformity

CE SAR Compliance

This device meets the EU requirements (1999/519/EC) on the limitation of exposure of the general public to electromagnetic fields by way of health protection. The limits are part of extensive recommendations for the protection of the general public. These recommendations have been developed and checked by independent scientific organizations through regular and thorough evaluations of scientific studies. The unit of measurement for the European Council’s recommended limit for mobile devices is the „Specific Absorption Rate“ (SAR), and the SAR limit is 2.0 W/ kg averaged over 10 gram of tissue. It meets the requirements of the International Commission on Non-Ionizing Radiation Protection (ICNIRP).

FCC Compliance

This device complies with Part 15 of the FCC Rules. Operation is subject to the following two conditions: (1) this device may not cause harmful interference, and (2) this device must accept any interference received, including interference that may cause undesired operation. Note: This equipment has been tested and found to comply with the limits for a Class B digital device, pursuant to part 15 of the FCC Rules. These limits are designed to provide reasonable protection against harmful interference in a residential installation. This equipment generates, uses and can radiate radio frequency energy and, if not installed and used in accordance with the instructions, may cause harmful interference to radio communications. However, there is no guarantee that interference will not occur in a particular installation. If this equipment does cause harmful interference to radio or television reception, which can be determined by turning the equipment off and on, the user is encouraged to try to correct the interference by one or more of the following measures: Reorient or relocate the receiving antenna, Increase the separation between the equipment and receiver, Connect the equipment into an outlet on a circuit different from that to which the receiver is connected, Consult the dealer or an experienced radio/TV technician for help. WiMEA Boat Unit: This device complies with FCC RF radiation exposure limits set forth for an uncontrolled environment. The antenna used for this transmitter must be installed to provide a separation distance of at least 20 cm from all persons and must not be co-located or operating in conjunction with any other antenna or transmitter. WiMEA MOB Unit: This device is exempted from FCC SAR testing since the RF Output Power is below the exemption limit.

Wireless Safety and Compliance

Turn your wireless connection off in areas where wireless use is forbidden or when it may cause interference or danger. Some specific situations are described below. In general, you should not use your FELL devices with your wireless connection turned on any place you are not allowed to use a cellular device. To prevent possible interference with aircraft systems, aviation agencies require you to have permission from a crewmember to use your device’s wireless service. We do not recommend to use FELL devices when flying.

Recycling

In some areas, the disposal of certain electronic devices is regulated. Make sure you dispose of or recycle all FELL devices in accordance with your local laws and regulations.

Other Electronic Devices

FELL devices generates, uses, and radiate radio frequency (RF) energy and, if not used in accordance with its instructions, may cause interference to radio communications and electronic equipment, i.e. if hardware or software is being tampered with or the device has become broken. FELL devices are designed and manufactured to only communicate with FELL devices. External RF signals may affect improperly installed or inadequately shielded electronic operating systems, entertainment systems, and personal medical devices. While most modern electronic equipment is shielded from external RF signals, if in doubt, check with the manufacturer or contact FELL for support. For personal medical devices (such as pacemakers and hearing aids), consult with your physician or the manufacturer to determine if they are adequately shielded from external RF signals, showing this user guide to the respective physician or manufacturer. In the unlikely event that you experience interference with other electronic devices, please contact customer support on: www.fellmarine.com/support or contact the manufacturer of the respective electronic device. There are some places where RF signals could constitute a hazard, such as health care facilities, and construction sites. If you are not sure, look around for signs indicating that two- way radios or cell phones should be turned off.

Patent notice

The FELL devices and/or methods used in association with the FELL devices may be covered by one or more patents or pending patent applications.